Ich – Karin Brunauer

Geboren am 13.02.1974 als achtes von 8 Kindern in eine wunderbaren Familie voller Energie und Liebe und Möglichkeiten für Entwicklung. Heute bin ich verheiratet und zweifache Mutter.

Seit meiner Kindheit hatte ich den Wunsch sinnvoll und nützlich zu sein. Die Suche nach einem Tätigkeitsfeld in dem ich mich völlig entfalten und entwickeln kann, führte mich über viele interessante Wege und Umwege zu dem was ich heute tue.

Als diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester mit der Sonderausbildung für den Bereich Anästhesie -und Intensivmedizin durfte ich unter Anderem Erfahrungen in der Sterbe- und Trauerbegleitung erlangen. Den Menschen immer mehr in seiner Ganzheit zu entdecken, erweckte mein Interesse über die Zusammenhänge von Körper, Geist und Energiesystem.

Im Rahmen einer Fortbildungsreihe im Krankenhaus der Diakonie lernte ich das Strömen kennen, durfte es an vielen Intensivpatienten anwenden und ganz spezielle Erfahrungen sammeln. Daraus entwickelte sich ein leidenschaftliches Hobby. Dem folgte eine Berufsausbildung. Zu Beginn arbeitete ich nebenberuflich als Strömerin in eigener Praxis, seit mehreren Jahren wende ich diese Methode mit voller Leidenschaft hauptberuflich an und darf es in unterschiedlichsten Varianten für Kinder, Eltern, Großeltern, Pädagogen, Krankenpflegepersonal und ebenso Ärzten unterrichten und in der Methode trainieren.

Ich bin bemüht mich weiterzuentwickeln, Zusammenhänge noch tiefer und ganzheitlicher zu erkennen und zu verstehen.

Ob in der schulmedizinischen Forschung, den verschiedenen Ernährungslehren, der Epigenetik, der Quanten Philosophie und und vielem mehr.

Forschungsergebnisse und wissenschaftliche Erkenntnisse von heute belegen uralte Erfahrungswerte aus vergangenen Zeiten. Ich arbeite sehr gerne in Kooperation mit Ärzten und Therapeuten.

Entwicklung hört nicht auf solange man auf der Suche ist die Dinge zu sehen und mit allen Sinnen zu erfahren wie sie sich zeigen und auch wieder auflösen. Nicht alles ist für Jeden geeignet und das richtige „Werkzeug“, manchmal darf ich auch ein Wegbegleiter sein und Menschen darin unterstützen, den persönlichen Weg zu finden und zu erkennen und dadurch wird eine unglaubliche Kraft an natürlicher Lebensenergie, Lebensliebe und Lebensfreude wieder frei.

Ich bin überaus glücklich andere Menschen glücklich zu sehen! Die Freude über das eigene Glück gibt Kraft und beflügelt. Die Mitfreude über das Glück Anderer macht reich und bringt Überschuss, den man wiederum freudvoll und liebevoll teilen kann.

„Sei Du selbst die Veränderung, die du dir wünscht.“

Mahatma Ghandi

Mein Ausbildungs-Weg

Im Rahmen einer Fortbildungsreihe im Krankenhaus der Diakonie durfte ich eine Grundausbildung des Strömens nach Rang Dröl absolvieren. Auch habe ich andere Wege des Strömens versucht, doch schlussendlich ist es die Philosophie und die Herangehensweise von Rang Dröl, die in meinem Herzen wohnen.

Auf der Intensivstation durfte ich unzählige erstaunliche Erfahrungen sammeln. Schulmedizinisch sehr überzeugt, benötigte ich diese über das Monitoring messbaren Erfahrungen, da mich sonst solch eine Methode des „Hand-Auflegens“ des „Berührens“ niemals von seiner tiefen und ganzheitlichen Wirkungsweise überzeugt hätte.

Für die unzähligen Erfahrungen mit vielen Patienten deren Vertrauen und Offenheit und die wohlwollende und offene Zusammenarbeit vieler Ärzte bin ich überaus dankbar.